Bizarrlady Pamela
Erotische Dominanz Deluxe

News & Termine

Termine im Januar 2019

Im Januar bin ich an folgenden Tagen im Bizarrstudio Elegance in München erreichbar:

Mittwoch: 03.01.
Donnerstag: 04.01.
Mittwoch: 09.01.
Donnerstag: 17.01.
Freitag: 18.01.
Sonntag: 20.01.
Mittwoch: 23.01.
Freitag: 25.01.
Sonntag: 27.01.
Donnerstag: 31.01.


Termine im Dezember 2018

An den folgenden Tagen bin ich im Bizarrstudio Elegance in München erreichbar:

Mittwoch: 05.12.
Freitag: 07.12.
Sonntag: 09.12.
Mittwoch: 12.12.
Freitag: 14.12.
Freitag: 21.12.
Donnerstag: 27.12.
Freitag: 28.12.


Interview mit meiner Herrin Lady Pamela, Your Experienced Bizarrlady Deluxe!

Ich bin Sklave Helmut. Ich bin das Eigentum von Lady Pamela, Your Experienced Bizarrlady Deluxe!
Wochenlang musste ich mich akribisch auf die schwere Aufgabe vorbereiten, die mir meine Herrin aufgetragen hatte. Was für eine unermessliche Sklavenehre seiner geliebten Meisterin, in einem Interview direkt gegenüber treten zu dürfen!
Mit den feuchten Handflächen eines Schuljungen, erschien ich im Refugium meiner angebeteten Herrin Lady Pamela. Ich klopfte pünktlich auf die Sekunde devot an der Türe zu Ihrem Salon an und hoffte insgeheim: "Was auch passiert, Du darfst die Göttliche nicht enttäuschen!" – Mein Klopfen wurde umgehend mit einem sehr energischen "Herein!" erwidert.
Meine Herrin war in rabenschwarzen Nappaleder gekleidet und saß mit überkreuzten Beinen in arroganter Haltung auf ihrem Domina-Thron. Ich durfte, wie es mir gebührte, auf einem spartanisch kleinen Holzstuhl Platz nehmen.
Ich versuchte mich in Fassung zu üben und stellte in unsicherem, schüchtern leisem Ton die erste Frage die ich auf meinem Schulblock stand.

Verehrte Lady Pamela, Sie als meine Herrin bezeichnen sich 2018 als "Experienced Bizarrlady Deluxe" – darf ich Sie untertänigst fragen warum?

Weil es nur Wenige in der Branche gibt die über meine SM-Erfahrung verfügen und noch Weniger die SM mit meinem Verständnis von Exklusivität und Luxus verbinden können – deshalb ist Lady Pamela "Experienced" & "Deluxe".

Ich bitte höflichst um Erlaubnis zu fragen, was sich bei der göttlichen Lady Pamela in letzter Zeit getan hat?

Kurz gesagt, ich weiß was ich will, und ich nehme es mir! Ich bin elitär, stolz und dominant – Platz für Kompromisse und Optionen gibt es bei mir nicht. Niveau und Respekt im Umgang mit meiner Person stehen an erster Stelle. Vor allem aber, in meiner bizarren Welt ist es 2018 auch etwas härter geworden!
War die letzte Flag-Session für Sklave Helmut extrem genug?

Doch Herrin. Und wie. Und danke dafür Herrin.
Würden Sie mir frechem Sklaven denn gnädigerweise erläutern wollen, wie Sie persönlich es mit dem Komparativ von "härter" handhaben?

Ich ergötze mich z.B. an der Optik eines frisch verstr. Hintern und ich liebe den langen, strafenden Weg mit meinem Gast dorthin – Du selbst hast schon in ein paar Session die Ehre gehabt live am eigenen Fleisch ertragen zu dürfen, wie ich mich in Ektase p., bis mein ganzer Body klatsch nass ist! Stimmts, Sklave Helmut?
Ich liebe aber auch gefühlvolles Fisting. Mein rechter Arm fiebert dabei euphorisch dem Herzen meiner Opfer entgegen.
Das athletische Zureiten gestandener Kerle ist schon immer ein Faible von mir gewesen.

Es gleicht einer diabolischen Situation, Ro. mit meinem Dildo zu p. Meine gut entwickelte Beckenmuskulatur ist auch das Ergebnis meiner unzähligen StrapOn Sessions – leider ist meine Performance die reinste Materialstrapaze für mein teures Luxus Toy.

Sportlich, erotischer Ringkampf und leistungsorientierte Disziplinierung im Gym sind auch voll mein Ding.
Das sind genau die Sessions die mich anturnen!

Ich empfange auch mutige SM-Pärchen und selbstbewusste SM-Ladys. Ich integriere proaktiv Pärchen und Frauen als großartige Bereicherung in meinen Sessions. Es wäre doch ein Jammer, wenn ich meine Grenzgänge nur mit Männern wie Dir teilen müsste, oder?

Außergewöhnlich ist vielleicht, dass ich den perfekten Masochisten für meine dominanten Pärchen & Ladys zur Verfügung stellen kann. Der Kerl hat einen beeindruckend belastbaren Hintern und verträgt eine Menge.
Ich selbst war überrascht, wie viele meiner Gäste darauf abfahren einem Fremden die harte englische Erziehung angedeihen zu lassen. Markierungen auf einem "anderen" Körper können eine einzigartige SM-Atmosphäre schaffen – manchmal sind die Resultate für die Ewigkeit!

Gestatten Sie wirklich einer Frau als zahlenden Gast aktiv in einer hard core Session mitzuwirken?

Ja. Kannst du mir erklären, warum nur Männern das Ausleben im SM-Studio vorbehalten sein soll? Auch Frauen leiden unter unverwirklichten Fantasien und unausgelebten Perversionen. Ich bin dazu da unter uns Frauen für die Linderung dieses überflüssigen "Leids" zu sorgen; und zwar in der härtesten Form.
Schubladendenker mag ich nicht.

Selbstverständlich, Herrin!
Andere Sklaven im Studio Elegance haben mir berichtet, meine Herrin würde ein neues, besonders exklusives SM-Spiel anbieten?

Ich denke du meinst sicherlich mein "Safeword-Game", richtig? Sehr erfahrene Gäste behaupten, mein Safeword-Game würde den SM-Gipfel darstellen. Auf den Punkt gebracht bedeutet das, dass dem Masochisten das zuvor vereinbarte Safeword entlockt werden muss - gelingt es, so wird das von mir belohnt. Aber Vorsicht, das hört sich leichter an als es ist.
Ein Höllenspaß!

Meine edle Lady Pamela. Ich will nicht unverschämt auf meine Gebieterin wirken – aber gestatten Sie tatsächlich Wetten darüber, ob in Ihrer Session ein Safeword fällt oder nicht?

Tatsächlich ist es so, dass ich Safeword-Games nur in selektiver Stammgast-Konstellation und in Abhängigkeit von der Tagesform des passiven Spielobjekts praktiziere. Safeword-Games werden von mir am Liebsten so opulent wie möglich in Szene gesetzt. Von edelsten Outfits in hautengem Latex und Leder, auf Wunsch mit williger Sklavin oder Sklaven. Es ist auch weniger ein Spiel, als ein glamouröses und dekadentes SM-Event!
Ach ja, und der arme Sklave Helmut hat da mal überhaupt gar nix zu suchen!

Lady Pamela, Ihre Art wirkt auf mich so unfassbar einnehmend.

Gut so. Ich sagte ja schon, es hat sich viel bei mir getan. Wer genauer wissen will wo ich heute als Your Experienced Bizarrlady Deluxe stehe, informiert sich am Besten auf Twitter, meiner Homepage bizarrlady-pamela.de, den einschlägigen SM-Portalen und Foren, sowie auf der Homepage des Domina Studios Elegance in München.

Oh meine Herrin, Ihre Verwandlung ist göttlich – darf ich vorsichtig anmerken, dass Sie eine absolute Augenweide für mich sind?

Ja, darfst Du. Ambitionierte Evolution beschreibt meinen Werdegang passend! Mit Freude und Hingabe lege ich die Messlatte von Session zu Session höher! Denn Lady Pamela, Your Experienced Bizarrlady Deluxe steckt mitten in ihrem bizarrsten Weiterentwicklungsprozess. Es ist herrlich in welchen Abgründen ich stöbern darf - was für ein Genuss!

Können Sie mir bitte schildern wie Sie mit der Diskretion in Sessions umgehen?

Aber ja, Diskretion ist das zentrale Thema im professionellen SM-Bereich – das war es, das ist es und das wird so bleiben.
Darum achte ich besonders im Event Bereich, also wenn mehrere Personen in ein SM-Spiel involviert sind, dass das passive Spielobjekt dann zu jeder Zeit eine Ledermaske mit komplett verschließbarem Augen- & Mundbereich trägt. Das Spielobjekt sieht und sagt nur was, wenn ich das will! Das gilt natürlich auch für alle anderen auf Gästewunsch hinzugezogenen aktive/passive Player oder Playerinnen – der Gast entscheidet den Diskretionsgrad im Vorfeld oder ändert diesen auch während der Session; je nach Belieben. Schau Dir meinen Trailer dazu aus Juli 18 auf Twitter an.

Herrin Pamela, sind Sie denn überhaupt noch berührbar?

Ja, bin ich – aber Berührbarkeit ist bei mir nicht einforderbar! Ich entscheide wieviel Nähe ich zulasse. Man darf aber gerne davon träumen!
Dream & Scream...

Bitte Herrin sind Sie doch so großzügig und erklären mir was Ihnen an einem Gast wichtig ist!

Niveau, Respekt, Gepflegtheit, Ehrlichkeit, Pünktlichkeit, Zuverlässigkeit.
Alles Andere bring ich ihm bei! Und wenn er dann auch noch glatt rasiert und sexy ist ...hmm, da geht gleich Kopfkino bei mir los!

Darf ich davon ausgehen, dass Sie Unterschiede machen im Umgang mit Stammgästen und Neukunden?

Manche Stammgäste begleiten mich schon seit über Jahre und schenken mir ihre Treue – da hat sich tiefes Vertrauen aufgebaut das ich gerne mit kleinen Privilegien belohne. Ein neuer Gast, darf sich bei mir allerdings keinen einzigen Fehler erlauben – sonst wars sein Letzter.

Gütigste Herrin, bitte verrraten Sie mir wie ich bei Lady Pamela Stammgast werden kann?!

Wie schon gesagt, hat der Gast die genannten Attribute und die Chemie stimmt, dann entwickelt sich automatisch eine SM Beziehung! In jedem Fall ist es ein Prozess! Wenn sich das nötige Vertrauen entwickelt hat, ist es unglaublich schön zu sehen, was so alles im verborgenem schlummert und dieses zu Tage zu holen ist für mich eine wahre Befriedigung!

Lady Pamela würden Sie zumindest ansatzweise das Geheimnis Ihrer "kleinen Privilegien" lüften?

Glaubst Du denn wirklich, ich würde aus meinem intimen Nähkästchen plaudern?

Herrin, was passiert, wenn eine bereits zugesagte Session nicht eingehalten wird?

Das ist ein absolutes No-Go!
Es kann immer mal was dazwischen kommen! Gar kein Problem, wenn man anruft und absagt!
Nicht abzusagen hat zur Folge, dass die Nummer blockiert wird und der Gast nie wieder einen Termin bei mir bekommt!

Herrin ich kenne Ihre klaren Prinzipien und schätze diese – bitte beschreiben Sie mir doch Ihren Wirkungskreis heute.

Meine Homebase ist und bleibt München. An 2-3 Tagen pro Woche biete ich Sessions im Studio Elegance / VIP Lounge am Frankfurterring 139 an. Ich kenne kein professionelleres Studio. Es erfüllt die höchsten Ansprüche und ist wunderschön. Das Studio Elegance wird von Hausherrin Monika Rosé mit viel Leidenschaft zum Detail betrieben und wurde zum besten Domina Studio Deutschlands gekürt.
Ich finde das passt gut zu mir.

Gebieterin, bitte schildern Sie mir doch Ihr Spektrum an möglichen bizarren Dienstleistungen.

Ich biete nur Dinge an die meinen Neigungen entsprechen und Spaß und Freude bereiten. Diese versuche ich auch näher zu beschreiben, damit sich mein Gast angesprochen fühlt. Es macht für mich nämlich keinen Sinn, wenn man nicht kompatibel ist. Geld allein ist nicht alles! Das ist der Unterschied!
SM = Praxis pur.
Und ich kann das!

Lady Pamela, ich verehre Sie zutiefst - würden Sie mir freundlicherweise näher erklären, worauf es Ihrer Meinung nach im SM ankommt?

Beim SM geht es um das sich "exzessive Ausleben". Es geht darum, dass ich Illusionen, Fantasien und Kopfkino wahr werden lassen kann. Mein Job ist es Wünsche und Sehnsüchte in einem realen SM Spiel umzusetzen. Klingt einfach, ist es aber nicht.
Exzessives Ausleben setzt Vertrauen voraus. Aber Vertrauen kann nur zustande kommen, wenn der professionelle Part, also ich, mit einer gehörigen Portion Empathie ausgestattet ist. Denn leider legen die wenigsten Gäste im Vorgespräch ihre Karten komplett auf den Tisch!
Die Kunst im SM liegt darin einen Gast trotzdem richtig einzuschätzen, um so seine SM-Wünsche und Sehnsüchte in das für ihn passende Session Programm so individuell und real wie möglich zu packen – diese Einschätzung muss binnen Sekunden oder weniger Minuten passieren – mehr Zeit ist mir dazu in aller Regel nicht gegönnt. Diese auf Empathie beruhende Einschätzungsgabe soll naturgegeben sein, oder setzt sehr viel Erfahrung voraus. Bei mir ist es eine Kombination aus Beidem.

Darf ich aus Ihren so treffenden Worten schließen, dass Ihnen die Zufriedenheit Ihrer Gäste sehr am Herzen liegt?

Das ist das A und O. SM bedeutet auch Verantwortung für den Gast übernehmen – so wie ich das auch bei Dir tue, Helmut!
Ich liebe mein Business und nehme es sehr ernst. Oder anders gesagt, ohne dass zwischen mir und meinem Gast ein Minimum an Vertrauen vor und/oder während der Session zustande gekommen ist wird sich kein einziger SMler "wirklich komplett fallen lassen können". Die Basis für ein exzessives sich Ausleben wäre dann gar nicht zustande gekommen!

Meine so sehr verehrte Herrin, ich möchte keinesfalls respektlos wirken, aber nur Ihnen sei das letzte Wort dieses Interviews vergönnt.

Wichtig ist mir, dass sich Niemand für seinen Fetisch schämen soll, denn es gibt keinen Grund dafür! Ich müsste sonst seit Jahren rund um die Uhr mit erröteten Wangen rumlaufen; tu ich aber nicht.
Ich wünsche mir von Herzen, dass meine Gäste mich korrekt einzuschätzen wissen. Nichts ist schlimmer als eine SM-Session die sich, aus welchen Gründen auch immer, wie Kaugummi hinzieht. Es würde mich glücklich machen, wenn dieses Interview dazu beitragen würde, dass SM noch salonfähiger wird und dass der SMler seine unausgelebten Fantasien im Vorgespräch ganz offen und ehrlich darlegt. Alles Weitere regelt dann Lady Pamela, Your Experienced Bizarrlady Deluxe.
...

Verehrte Herrin, vielen Dank für das Interview!
Ihr Sklave Helmut


Hinweis zur Erreichbarkeit

Ich möchte hier noch einmal darauf hinweisen, dass ich Anrufe mit unterdrückter Rufnummer grundsätzlich nicht annehme.
Da ich Anrufe auch nicht immer sofort annehmen kann, ist es sinnvoll, mir eine SMS zu senden.

Bei Nichteinhaltung eines Termin ohne Absage gibt es keine weitere Chance, einen Termin zu bekommen! Deine Nummer wird blockiert.


Interview mit Domina Portrait

Temperament, Lust, Elan, Lebensfreude pur Lust am Tun, Spaß an der Sache. So lernte ich Bizarrlady Pamela kennen. Auge in Auge, persönlich, keine 50 cm von mir weg.
Ich sah das permanente Funkeln in ihren Augen, als sie auch über SM- Details sprach, hatte die ganze Zeit den Eindruck, sie wolle lieber handeln, anstatt nur reden. Kommunikation als kleine Bremse für das, was sie eigentlich viel lieber machen würde. So meine Wahrnehmung.
Lady Pamela ist ein Temperament- Wunder, Energie pur. Sie sprach und ich bewunderte zwischendurch ihre fantastische Muskulatur. Bemühte mich, dennoch genau hinzuhören. Stellte mir vor, wie es wäre, wenn... Durfte an diesem Tag nur erahnen, zu was diese Frau mit einem anzustellen in der Lage wäre. Dann kam der Part "Wie ein Hengst den Mann zureiten". Aus, vorbei - Mann ist nur ein Mann. Oder auch mal andersrum.
Kurz: Das sollten Sie selbst mal erleben. Dann aber richtig.

Pamela, beschreib dich bitte ein wenig - wie darf sich der Leser dich und deine Art, SM zu praktizieren, vorstellen?

Erstmal wichtig - ich agiere als Bizarrlady, nicht als Domina.
Ich liebe die erotische Dominanz und lasse sehr viel Nähe zu .Setze meine Reize ein und errege gerne mein Gegenüber. Es ist mir wichtig, dass ich mit meinem Gast kompatibel bin, denn auch ich will meine Lust befriedigen. Ich biete nur Dinge an, die meinen Neigungen entsprechen.

Also bist du berührbar, richtig?

Ja, ich bin berührbar. Das trifft zu.

Agierst du ganzheitlich als Bizarrlady oder gehst du zeitlich auch einem anderem Beruf nach?

Ich bin 1-2 Tage die Woche aktiv im Studio, ab und zu gehts auch mal nach Nürnberg. Im Studio Elegance in München bin ich immer freitags und sonntags erreichbar.
Meine exzessive und hemmungslose Art, SM zu leben, braucht nicht noch mehr an Zeiten - so ist das genau richtig dosiert. Es erhält mir Lust und Kreativität.

Worum geht es dir beim Ausleben deiner Neigungen?

Ich tauche ein in meine bizarre Welt.Genieße es, wenn sich die Männer ausliefern, sich unterwerfen, so dass ich sie benutzen kann, zur Befriedigung meiner Lust.

Gib uns ein Beispiel, was dich so gut macht in deinem Metier

Wenn es dem Gast möglich ist, sich fallen zu lassen, Vertrauen zu haben, kann ich ihn auf eine bizarre Reise schicken. Seiten zum Klingen bringen, die vielleicht im Verborgenen schlummern. Die Kunst ist es, im richtigen Grad der Geilheit die Dinge zu tun.

Behandelst du auch Pärchen und Frauen?

Selbstverständlich. Auf Frauen stehe ich auch privat. Lustspiele für Voyeure, auch mit einer zweiten Dame, machen mich da besonders an.

Du bist ja eine sehr attraktive, großgewachsene und noch dazu auch körperlich starke Frau. Zeigst du gerne, was du hast?

Ich bin sehr zeigefreudig. Meine Outfits sind ja sowieso extrem knapp, aber selbst das lässt sich durchaus toppen. Ich biete auch erotische Ringkämpfe an.

Was empfindest du, wenn du einen Mann anal begehst und ihm seine Weiblichkeit verdeutlichst?

Ich stehe einfach darauf, wenn ein Mann von mir wie ein Hengst zugeritten wird. Nach Strich und Faden. Du hast ja meine Muskulatur bemerkt - bei mir geht das mit Ausdauer und nachhaltig zur Sache. Was ich empfinde? Lust und Geilheit!

Also sind TV Erziehungen eine deiner Vorlieben, richtig?

TV Erziehungen und auch Fußfetischismus. Meine Bandbreite ist aber wesentlich größer.

Was magst du an Gästen und Männern, was empfindest du als angenehm?

Niveauvolle, gepflegte Männer. Offene, neugierige Männer, die sich von mir auch mal neue Welten aufzeigen lassen. Männer, die sich so richtig benutzen lassen. Männer, bei denen ich Seiten zum Klingen bringen kann, die im Verborgenen schlummern.

Was bietest du in Sachen Dirty Games an?

Natursekt und das auch in wirklich großen Mengen.

Bist du auch als Klinikerin im weißem Bereich unterwegs?

Klinik lässt sich auf meine Art gut in Rollenspiele integrieren - ich praktiziere Klinik, aber eher soft und habe da klare Grenzen.

Empfängst du körperlich Eingeschränkte?

Ja, selbstverständlich.

Bizarrlady Pamela, danke für dieses zum einen überaus anregende, aber auch informative Gespräch.